Höher-Schneller-Weiter – aber ausgebrannt und einsam?

Höher – schneller – weiter – aber ausgebrannt und einsam?

 

Lesezeit 10 Minuten

Wie Peter wieder zu sich selbst gefunden hat und jetzt nicht nur reich, sondern auch gesund und glücklich ist!

Höher – schneller – weiter – nach diesem Motto hat auch Peter lange gelebt. In jungen Jahren war er voll Power und wollte die Business-Welt für sich erobern. Doch es kam der Tag, an dem er alleine da stand. Getrennt von der Familie. Nur noch Gelegenheits-Papa. Er kann sich alles leisten, was er sich erträumt hat und jettet durch die Welt.

Doch es bleibt ein Nachgeschmack. Das harte Business-Leben hat seine Spuren an seiner Gesundheit hinterlassen. Er hat sich einfach nicht um sich selbst gekümmert. Keine richtigen Freunde und niemand, der ihn wirklich versteht. Er ist ausgepowert, schlapp – und vor allem unglücklich und einsam.

Eine beängstigende Leere machte sich in ihm breit.

Für was und wen hat er das alles getan?

Die ersten harten Jahre

Peter wollte erfolgreich und reich sein. Er tat alles dafür. Abitur, Studium und dann immer höher auf der Kariereleiter. Mit Ende 20 machte er sich selbstständig und sein Unternehmen florierte nach den ersten harten Jahres der Existenzgründung. Er investierte in andere Unternehmen und sein Arbeitsalltag hätte bald 50 Stunden am Tag gebraucht.

Doch er wusste, wofür er das tun wollte. Er kommt aus einfachen Familienverhältnissen, in denen Geld stets Mangelware war und er wollte unbedingt sich selbst und seiner Familie beweisen, dass er es besser konnte. Der Druck stiegt noch einmal mehr, als seine begabtere Schwester Medizin studierte und er mit seinem ziemlich mageren Durchschnittabitur ja “NUR” BWL.

Dann gründete er eine eigene Familie und hatte seither noch Verantwortung für Frau und zwei Kinder. Seine Frau geht ihren eigenen Karriereweg, so dass sich irgendwie alle stets hin und her gerissen fühlten zwischen Business, Lifestyle und Familienleben.

Sie arbeiteten hart, aber sie konnten sich alles leisten. Reisen in die exotischten Länder, Haus, Disignermode, Schmuck usw.

Mit jeder Anschaffung – mit jeder Reise – mit jedem Luxus-Dinner glaubten sie sich ein Stück Glück kaufen zu können. Glück, das sie im Inneren und in der Familie nicht mehr fanden.

Höher – schneller – weiter – aber ausgebrannt und einsam?Die Bombe platzte

Mit Mitte 40 glaubte Peter, alles erreicht zu haben und hielt an dem Gedanken fest, dass sich nun die Liebe wieder neu einstellen würde, die seine Frau und er schon lange schmerzlich vermissten.

Doch dann eröffnete seine Frau ihm das AUS der Ehe. Seine Welt zerbrach. Er hatte doch alles getan, um sie glücklich zu machen, oder? Nein – ihre Antwort war kurz und schallst noch heute in seinen Ohren: “Du warst nie da, wenn ich dich wirklich brauchte. Für dein Business hast du immer Zeit. Wenn du mal zu Hause warst, warst du stumm wie ein Fisch. Mir reicht´s jetzt. Ich gehe!”

Nun sitzt er allein in seiner 300 m² Villa und kein helles Lachen oder Kindertoben dringt an sein Ohr.

In diesen Stunden der Einsamkeit breitet sich die Leere weiter in ihm aus und er fühlt sich taub.

Nun auch noch die Gesundheit!

In der Zeit, in der Peter auf einmal alleine da saß, spürte er plötzlich seinen Körper. Alles schien weh zu tun. Er schlief schlecht. Rasende Kopfschmerzen plagten ihn immer wieder.

Mit einem erschrockenem Blick in den Spiegel stellte er fest, dass er sich wohl schon lange nicht mehr gewogen hatte. Gut 15 kg mehr schauten ihm auf einmal in die müden Augen.

Er dachte, OK – geh ich mal joggen, ist ja keiner da, dem ich fehlen könnte. Nach der ersten Rund um den “Pudding” musste er erschöpft aufgeben. Er musste sich eingestehen, er ist ein Wrack geworden.

Er konnte sich nicht mehr auf seine Arbeit konzentrieren. Egal – dachte er – die kommen auch ne Weile ohne mich aus in den Firmen.

So entschied er, auf Reisen zu gehen, um sich abzulenken. Nach 8 Wochen an den schönsten Orten der Welt mit viel gekauftem Luxus…. und auch Frauen zur Ablenkung – stellte er fest, dass die Leere sich weiter in seinem Inneren ausbreitete.

Vor Erkenntnis und Selbstannahme kommt der Sturz ins Bodenlose

Warum musste es so weit kommen und wieso hat er die Anzeichen nicht erkannt? Im Business sieht er doch auch immer sofort, wo es brennt und trifft schnelle und meist gute Entscheidungen für einen Richtungswechsel!

Er musste sich eingestehen, dass er immer nur im Außen agiert hat und sich nur auf seinen Erfolg und den damit verbundenen Reichtum konzentrierte.

Seine Probleme behielt er für sich. Wie sollte ihn seine Frau auch verstehen? Sie hatte ja selbst so viel um die Ohren. Sie hat ihr eigenes Business und dann noch die Kinder. Oh nein – die Kinder. Peter darf gar nicht daran denken, was er alles verpasst hat.

Zwar brachte er stets große Geschenke und überraschte sie immer wieder mit neuen Abenteuern und Reisen. Aber irgendwie schienen sie nie wirklich glücklich darüber zu sein. Warum? Ja – weil er einfach nicht für sie da war.

Todunglücklich und erschöpft verkroch sich Peter immer mehr.

Mit 48 wurde er von einem alten Schulfreund zu dessen 50. Geburtstag eingeladen. Allein das Foto von ihm auf der Einladung ließ Peter erschauern.

Dieser Freund sah aus, als würde er gerade seinen 40. feiern wollen. Peter dagegen fühlte sich eher wie 60 und älter. Wie macht der das bloß?

Peter gab sich einen Ruck und beschloss aufzuhören, in Selbstmitleid zu verfallen. Schließlich ist er ein erfolgreicher und vermögender Mann. Was soll der alte Freund ihm schon anhaben….. Er sagte der Einladung zu und fuhr mit einem großen Geschenk hin.

Vom Verkriechen in die Freiheit durch Einsicht und Wille zu Veränderung

Er fuhr mit seinem Luxusschlitten vor und wäre am liebsten auf dem Absatz umgekehrt. Ihm stockte der Atem!

Da stand er nun in einem Garten vor einem zwar hübschen, aber nicht übermäßig großem Haus und ihm schlug eine Welle des Glücks und der Liebe entgegen, die er selbst so nicht kannte.

Bei dem Versuch, schnell wegzulaufen, wurde er jedoch von seinem Freund erkannt, der freudig auf ihn zustürmte und ihn heftig und wirklich warmherzig umarmte. Peter sah ihm an, dass er besorgt war über seinen Anblick, doch er ließ sich nichts anmerken und redete gleich fröhlich drauf los.

Es war ein unglaublich schöner Abend mit vielen herzlichen Menschen, die echte Wärme versprühten und die merkliches Interesse aneinander zeigten. Zu Beginn fühlte sich Peter deplatziert, weil er glaubte, er passe so gar nicht in diese “heile Welt”. Doch alle nahmen ihn so herzlich auf, dass er irgendwann auftaute und sich unglaublich wohl zu fühlen begann.

Dieser Abend mit so tollen, wirklich glücklichen Menschen, die zudem Gesundheit und viel Lebensenergie ausstrahlten,  hallte ein paar Tage bei ihm nach.

Er traf eine Entscheidung! Darin war er wenigstens gut! Schnelle und wegweisende Entscheidungen  gehören zu seinen Qualitäten.

Er wollte aus seinem alten Leben heraus und sich auch so fühlen, wie sein alter Freund. So rief er ihn nach einer Woche nochmals an und bat um ein persönlichen Gespräch mit ihm allein.

Peters Weg zu echter Lebensqualität und der Sinn des erfolgreichen Lebens

Michael – Peters Freund – empfing ihn warmherzig wie am Abend seiner Geburtstagsparty.

Peter hätte heulen können, wenn er seinen alten Freund so glücklich, voller Energie und von echter Herzenswärme durchflutet vor ihm stehen sah.

Seine Geschichte berührte ihn tief und er erkannte sich darin in vielen Punkten wieder. Michael hatte Peter nur einen Schritt voraus. Er hatte seinen Wendepunkt bereits vor 3 Jahren. Und er hatte das Glück, dass seine Frau ihn dahin gebracht hat, um die Ehe zu retten.

Michael nahm sich vor 3 Jahren eine Mentorin zur Seite, die ihn wieder in ein glückliches und gesundes Leben navigierte.

Als Peter “Mentorin” hörte, musste er erst einmal lachen. Wozu denn eine Mentorin, um glücklich und gesund zu werden?

Doch Michael erzählte ihm, dass auch er erst darüber lachte. Schließlich war er der “starke Mann”, der keine Hilfe braucht, um sein Leben in den Griff zu kriegen. Sein Business-Leben hat er schließlich auch wunderbar alleine aufgebaut.

Doch er gab nach. Erstens, weil er seine Ehe retten wollte. Zweitens, weil auch Michael sich ausgebrannt und erschöpft fühlte. Wozu hatte das Leben auf der Überholspur gedient, wenn man damit dann doch unglücklich und am Ende seiner Kraft ist?

Peter beschloss, der Sache eine Chance zu geben.

 

Die beste Entscheidung für ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Leben

 

Peter ließ sich den Kontakt von Michaels Mentorin geben und entschied schnell wie gewohnt, jetzt seinem Leben eine Richtungsänderung zu geben.

Ausschlaggebend für ihn war, dass die Zusammenarbeit persönlich und individuell stattfand. Mit einem 0815-Standard-Programm wollte er sich nicht abgeben.

Das wichtigst aber war, dass es für ihn maßgeschneidert und vor allem sehr diskret ablief. Niemand musste davon erfahren in seinem Umfeld. Schließlich wollte er nicht als Schwächling dastehen, wo er doch sonst so stark seinen Mann steht.

Doch lange konnte er es nicht wirklich geheim halten. Auch wenn die Diskretion natürlich streng eingehalten wurde, stellte sein Umfeld bereits nach kurzer Zeit eine positive Veränderung fest.

Nun stört es Peter auch nicht mehr, denn er ist glücklich über den Wandel, den er vollzieht. Das Mentoring Programm läuft zwar noch, aber er fühlt sich schon jetzt wie neu geboren.

Er hat schon wieder 8 kg seines Gewichts verloren, ist fit und ausgeglichen. Er lernt, mit Herausforderungen anders umzugehen und achtet vor allem immer auf die Zeichen seines Körpers. Stress ist zum Fremdwort geworden.

Gespräche fallen ihm leicht, weil er sich mit vollem Herzen darauf konzentrieren kann und durch seine neu gewonnene Warmherzigkeit auch besser ankommt.

Eine neue Liebe bahnt sich gerade in sein Leben…..

Peter ist rundum glücklich. Er fühlt sich wahrgenommen, als Mensch angenommen, wie er ist. Er hat neue Werte für sich gefunden, die ihm wirklich wichtig sind im Leben. Ein gesundheitlicher Check-up und eine damit maßgeschneiderte neue Lebensweise, die ihm Spaß macht und leicht fällt, hat ihn zu neuer Kraft und Lebensenergie geführt.

Die innere Leere ist verschwunden!

Der leere Platz ist nun gefüllt mit wahrem Glück, Zufriedenheit, Herzenswärme, Verständnis für sich und andere. Die äußerliche Veränderung durch Fitness und mehr Gesundheit schwingen immer mit. Er wird ganz anders wahrgenommen in seinem Umfeld.

Peters eigene Worte sind: “Ich werde endlich als der gesehen, der ich bin und sein möchte. Ich fühle mich gesehen und angenommen. Durch die Veränderung auf allen Ebenen habe ich wieder mehr Kraft für alle Lebensbereiche. Ich kann mein Leben in vollen Zügen genießen und genieße gleichzeitig, dass ich mit meinem Business-Leben Gutes tun kann – echte Werte schaffe für mich und andere! Das macht mich frei, so dass ich mein Leben mehr schätzen kann und nur noch Dinge tue, die mich wirklich erfüllen!”

 

Danke – Peter – für deine Geschichte!

Wenn du auch ein”Peter” bist oder eine “Petra” bist und wissen möchtest, wie du dein Leben auf dein nächstes Level navigierst, fülle bitte diesen Fragebogen aus, damit wir gemeinsam vorab prüfen können, ob wir zueinander passen. Sobald wir dies im ersten Schritt gemeinsam geprüft haben, melde ich mich bei dir, um ein persönliches Telefonat zu vereinbaren.

Klicke hier und du gelangst zu deinem Fragebogen

 

Ich freue mich sehr auf dich und garantiere dir absolute Diskretion!

Herzlichst deine

High end Health Consulting for everyday use

 

 

www.fitura.deinfo@fitura.de